Grundschüler
Grundschüler
Lernwerkstattberatung Bayern
Lernwerkstattberatung Bayern

wegen wiederholtem SPAMANGRIFF ist unser Gästebuch vorübergehend gesperrt

Willkommen in der Lernwerkstattberatung!                 

Unsere Lernphilosophie

Wenn ich nur darf, wenn ich soll,  aber nie kann, wenn ich will,
dann kann ich auch nicht, wenn ich muss.

Wenn ich aber darf, wenn ich will,
dann kann ich auch, wenn ich muss.

Denn merke: Die können sollen,
müssen auch wollen dürfen.

Johannes Conrad (Philosoph)

Ausgezeichnete Schulen

Unser Mitglied in der  Lernwerkstätten-Schulgemeinsaft, die private Grund- und Mittelschule Liebfrauenhaus aus Herzogenaurach ist eine von 14 nominierten Schulen für den Deutschen Schulpreis 2016 und einzige teilnehmende bayerische Schule. Wir gratulieren von Herzen!

Vor Kurzem war die Jury an der Schule und der Bayerische Rundfunk. Die Preisverleihung findet am 8. Juni in Berlin statt.

 

Die Friedrich-Hegel-Grundschule Nürnberg wurde mit dem i.s.i.-Preis als beste bayerische Grundschule 2016 geehrte. Wir freuen uns, dass ein weiterer Lernwerkstattpartner ausgezeichnet wurde.

Kooperative Fortbildung

über 150 Teilnehmer!
Fortbildungsveranstaltung in Kooperation der HERMANN GUTMANN STIFTUNG mit der Regierung v. Mittelfranken:

Herausforderungen und Chancen offenen Unterrichts: Lernwerkstatttag 2016

29.4.2016, Grundschule Adelsdorf von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

Veränderte Bedingungen fordern die Weiterentwicklung der Lernkultur. Die Veranstaltung zeigt die Bandbreite moderner, zeitgemäßer Unterrichtsfórmen in Grund- und Mittelschulen auf. Dabei bietet die Lernwerkstattarbeit große Chancen. Die konkrete Umsetzung wird in einer Vielzahl von Workshops und im Merktplatz der Lernwerkstätten thematisiert.

Die Ausschreibung und Workshopbeschreibung erfolgt über FIBS und weiteren Schulinformationen

 

Hilfen & Unterlagen zum mittelfränkischen Lernwerkstatttag 2016:  Praxishilfen

aktualisiert am: 09.05.2016

Lernwerkstattforschung

Lernwerkstätten können gelingen - Forschungsergebnisse in die Praxis umsetzen

 

Rechtzeitig zur Einführung der neuen (kompetenzorientierten) Lehrpläne in Bayern hat die HERMANN GUTMANN STIFTUNG die dritte Impulsebroschüre zum Aufbau und zur Weiterentwicklung von Lernwerkstätten veröffentlicht. Die Zusammenfassung der wichtigsten Forschungsergebnisse von Dr. Petra Hiebl geben praxisnah Antwort auf die Fragen:

> Welche Gründe sprechen für ein Lernen in der Lernwerkstatt?

> Welche Merkmale bestimmen die Qualität einer Lernwerkstatt?

> Wie gestalten sich Lernwerkstätten in Bayern?

>Wie können Lernwerkstätten gelingen?

> Wie erfahren Schulleiter und Schüler Lernwerkstätten?

> Welche Handlungsfelder müssen angegangen werden?

>Wie können sich Lernwerkstätten weiter entwickeln?

 

Die Broschüre kann (auch in größerer Stückzahl) kostenlos angefordert werden bei lernwerkstattberatung@gmx.de

lebenspraktische Schule

2. Impulsebroschüre: Mittelschule Bechhofen

Die Mittelschule Bechhofen (Mittelfranken) stellt sich den Herausforderungen
einer moderneren Schule in besonderer Weise. Lehrplanziele werden verknüpft
mit lebenspraktischen Erfahrungen, Ganztagesklassen arbeiten intensiv in ihren
integrierten Lernwerkstätten um Theorie und Praxis zu verbinden. Die Schüler
der Mittelschule werden in Projektwochen konfrontiert mit der Arbeitswelt.
Vorbildliche Kooperation mit der örtlichen Wirtschaft und anderen Unterstützern
stellen die Schulentwicklung auf eine beeindruckende Basis.
Nach der Herausgabe der 1. Impulsebroschüre über das Matheland am Nürnberger
Schulmuseum gibt die HERMANN GUTMANN STIFTUNG einen weiteren und vertiefenden Impuls für
die Lernwerkstattentwicklung in Bayern geben.

Lernwerkstätten als Chance der Kompetenzentwicklung in der Schule

Das Referententeam mit Prof. K. Schultheis (3.v.r.) und Dr. P. Hiebl (3.v.l.)

​Rund 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Bayern informierten sich  an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) über „Selbstbestimmtes Lernen in der Lernwerkstatt - Eine Chance zur Umsetzung der Kompetenzorientierung“. Zur Veranstaltung eingeladen hatte Dr. Petra Hiebl, Akademische Oberrätin am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik der KU. Sie beschäftigt sich in ihrer Forschungstätigkeit schwerpunktmäßig mit Lernwerkstätten an Schulen. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit Dr. Eva-Maria Post (Regierung von Oberbayern) durchgeführt und zog Lehramtsstudierende sowie Lehrkräfte, Seminarleitungen, Schulpsychologen und Schulleitungen aus dem Grund- und Mittelschulbereich an (aus: UNI-Pressediens

Inklusion mit der Lernwerkstatt

Seit 2002 gibt es an der Fürther Pestalozzischule Partnerklassen, die auch in ihren Lernwerkstätten arbeiten. der neueste Film der Medien PRAXIS beschäftigt sich mit dem Thema Inklusion. Von der ersten bis zur vierten Klasse haben Julia Thomas und Thomas Steigerwalt die Partnerklasse begleitet, in der Förderschüler und Regelschüler während ihrer Grundschulzeit gemeinsam unterrichtet werden.

Ein spannendes und sehr beeindruckendes Dolument. Diesen besonderen Videofilm können Sie anfordern bei: lernwerkstattberatung@gmx.de

 

Näheres zum Film:


hier

Hilfen & Unterlagen zum mittelfränkischen Lernwerkstatttag 2016Praxishilfen

aktualisiert am: 12.5.2016

(Zugang nur mit Passwort)

Unsere Besucher:

Counter
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rainer Rupprecht